Der Arzt als Manager_Klinikkonflikte_Klinik Coach Heike Cobaugh-Ärztecoach

Der Arzt als Manager

1985 habe ich das erste Mal in einem Krankenhaus gearbeitet. Damals war ich fest angestellt in einem amerikanischen Krankenhausverbund, im Bundesstaat Florida. Nur wenige Kilometer von Miami entfernt. Seit 1993 arbeite ich nun selbstständig als Beraterin und Coach in deutschen Krankenhäusern. Das ist eine lange Zeit. Als Coach setze ich mich natürlich auch stark mit der Rolle des Arztes auseinander.Was deutsche Ärzte immer mehr belastet, ist die Tatsache, dass der Arzt immer mehr zum Manager wird. Was heißt das genau? Der Arzt als Manager? Nun grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Anforderungen an ärztliche Leitungskräfte in deutschen Kliniken schon lange mit denen in Unternehmen zu vergleichen sind. Der immer stärker werdende Leistungswettbewerb zwischen den Krankenhäusern und die aktuellen Veränderungen im Gesundheitswesen erfordern immer mehr strategische Qualitäten, gerade bezüglich wirtschaftlicher Faktoren. Damit kommen viele Ärzte auch in einen für sie ethischen Konflikt: Helfen kontra Profit.

Neben der Behandlung von Patienten befassen sich Ärzte nun mit Prozessoptimierung, Kostencontrolling, Qualitätssicherung und Mitarbeiterführung. Das sind zusätzliche Belastungen, in dem schon sicherlich sehr fordernden Arbeitsalltag. Da kann Coaching eine gezielte Unterstützung sein. Doch hier in Deutschland ist Ärzte-Coaching trotzdem immer noch ein Novum. Die meisten Ärzte werden nicht zu Ihrem Vorgesetzten gehen und ein Coaching fordern. Denn sollten sie das tun, so ist diese Anforderung immer noch verbunden mit einem Imageverlust. Gerade in Krankenhäusern sind Hierarchien noch immer sehr stark ausgeprägt und es herrscht auch zum Teil, gerade unter den Ärzten, noch ein sehr militärischer Ton. Und ein Arzt der nach Hilfe sucht in einem Bereich, den man klassisch der Psychologie zuordnen würde, wird oftmals als“ Weichei „abgestempelt. Und sollte sich ein Arzt für ein Coaching entscheiden, kommt dann noch die Suche nach einem qualifizierten Coach dazu. Es gibt zwar viele Coaches, doch nur wenige kennen sich im Krankenhauswesen aus, geschweige „sprechen sie die Sprache des Arztes“.

Gerade was den Bereich Führungsthemen, insbesondere der Umgang mit Konflikten angeht sind Ärzte oftmals hilflos. Ich habe in den letzten Jahren sehr oft die Gelegenheit gehabt mit Ärzten zu arbeiten und habe immer wieder gemerkt, dass die meisten von ihnen dass Coaching am liebsten anonym in Anspruch genommen haben. Aus Angst, dass man Ihnen Versagen vorwerfen könnte. Das bedeutet im Klartext, dass viele Ärzte privat zu mir kommen. Doch gleichzeitig betreue ich auch Ärzte in Kliniken. Diese wiederum haben oftmals ein Coaching mehr oder weniger verordnet bekommen. Das ist nicht immer eine leichte Ausgangssituation und ich nehme diese Herausforderung erst dann an, wenn ich den jeweiligen Arzt getroffen habe und dieser für sich entschieden hat, dass er dieses Coaching auch wirklich mit mir machen möchte.

Natürlich ist nicht weg zu reden, dass einige dieser Ärzte wissen, dass wenn sie kein Coaching in Anspruch nehmen, sie andere Probleme mit der Geschäftsleitung bekommen werden. Wobei ich an dieser Stelle erwähnen möchte, dass es oft gute Gründe gibt, warum die Geschäftsleitung bereit ist einen Coach zu bezahlen. Doch mir ist wichtig, dass der Arzt Vertrauen zu mir findet. Denn Vertrauen ist die Hauptbasis für das darauf folgende Coaching. Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele Ärzte am Anfang der Meinung sind, dass sie ein Coaching überhaupt nicht benötigen. Doch gerade mit diesen Ärzten habe ich die größten Erfolge. Denn wenn sie erst einmal für sich entdecken, dass diese Maßnahme ihnen auch persönlich etwas bringt, ihr Coach auch konfliktbereit ist, öffnen sie sich und eine effektive Zusammenarbeit ist möglich. Gleichzeitig gibt es mir natürlich einen sehr intimen und umfangreichen Einblick in den Ärztealltag in deutschen Kliniken. Doch das ist ein anderes Thema… Sollten Sie als Arzt oder Ärztin über ein Coaching nachdenken, würde ich mich freuen, wenn Sie mit mir in Kontakt  treten. Mit meiner jahrzehntelangen Klinik-Erfahrung bin ich vielleicht genau der richtige Coach für Sie.

Add A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.